FAQ

In dem Bereich FAQ erhalten Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen zur Software Afono 365 Handel.

Wie kann ich einen Wechsel (Umzug) einer aktiven Lizenz vornehmen?

1. Möglichkeit:

über die Einstellungen in Stammdaten > Firma/Mandant Einstellung > Filialen & Clients > Filiale zuweisen / neue Lizenz hinzufügen / Lizenz entfernen

2. Möglichkeit:

Wenn die Lizenz aus verschiedenen Gründen nicht über die Lizenzverwaltung (siehe Möglichkeit 1) deaktiviert werden kann, besteht die Möglichkeit diese direkt umziehen zu lassen. Dabei erfolgt die Eingabe Neue Lizenznummer, die Bestätigung mit Aktivieren und der Lizenzumzug wird mit Ja bestätigt.

Siehe Bild

Wie aktiviere ich meine Lizenz bzw. Demo-Version?

Eingabe der Lizenznummer:

Ist das Produkt Afono® 365 Handel noch nicht aktiviert, folgt eine entsprechende Information mit Kauf- bzw. Aktivierungsfunktion. Mit Eingabe einer gültigen Lizenznummer wird das Produkt aktiviert und steht mit dem erworbenen Funktionsumfang bereit.

Demo-Version:

Wird die Lizenznummer freigelassen, startet das Programm als Demo-Version mit einer automatisch generierten Lizenznummer im Testbetrieb für die Dauer von 30 Tagen.

15 Tage vor Ablauf der Demo-Lizenz erfolgt regelmäßig beim Start ein Aktivierungshinweis mit der Aktivierungsmöglichkeit. Wenn der Demo-Modus aktiv ist, wird bei jedem weiteren Start eine Lizenznummer abgefragt.

Innerhalb des Testzeitraumes von 30 Tagen wird mit "Weiter" die Aktivierung übersprungen und die Kassensoftware gestartet. Im Aktivierungsfenster wird die Anzahl der Tage des noch verbleibenden Testzeitraumes angezeigt. Eine neue Lizenznummer kann jederzeit aktiviert oder erworben werden.

Wieso werden in meiner Kasse abweichende Summen vom Bruttobetrag angezeigt?

Wenn es vorkommt, dass bei Rechnungen über große Mengen von Produkten mit kleinen Beträgen die Bruttosumme von der eigentlichen Summe abweicht, liegt dies an Rundungsfehlern.

Um diese Rundungsfehler zu vermeiden, ist die Einstellung für Brutto und Netto zu beachten. Bei dem Verkauf an Endverbraucher ist stets mit Bruttobeträgen zu arbeiten.

Diese Grundeinstellung erfolgt unter Stammdaten > Firma/Mandant Einstellungen > Firmendaten > Häkchen bei Brutto Auftragsbearbeitung aktivieren setzen

Siehe Bild

Wie verbuche ich einen negativen Artikel (z.b. Pfand)?

Um einen negativen Artikel, z.B. Flaschenpfand oder Kastenpfand zu verbuchen, ist in der Artikelverwaltung unter Stammdaten > Artikelstamm ein neuer Artikel anzulegen und Artikel negativ buchen zu aktivieren.

Siehe Bild

Wie aktiviere ich das Support Ticketsystem?

Sollte das Ticketsystem im Programmmenü links nicht sichtbar sein (Kopfhörer-Symbol), erfolgt die Aktivierung unter Stammdaten > Firma/Mandant Einstellungen > Firmendaten.

Siehe Bild

Das Kopfhörer-Symbol erscheint daraufhin links im Programmmenü.

Das Afono Support Ticketsystem steht allen Anwendern auf Basis einer Jahreslizenz zur Verfügung. Bis zu 3 Tickets können auch ohne Erwerb einer Jahreslizenz geöffnet werden.

Welches MDE-Gerät unterstützt die Kassensoftware?

Die Geräte der CipherLab 8200 Serie werden unterstützt und empfohlen.

Wie konfiguriere ich ein EC-Terminal?

Über den Menüpunkt Programmeinstellung > EC-Terminal werden EC-Terminals mittels Festlegung der IP-Adresse, die Auswahl des Ports (nähere Auskünfte gibt Ihnen der Anbieter des EC-Terminals) und Eingabe der Benutzerdaten (lt. Vorgabe des Bereitstellers des EC-Terminals) für die Übernahme des Zahlbetrages konfiguriert.

Die Fremdsteuerung des EC-Terminals muss aktiviert sein. Unterstützung dazu erhalten Sie von dem Support des EC-Terminal-Herstellers.

Wieso werden meine Berichte nur als schmaler Streifen angezeigt und ausgedruckt?

Ist ein gewünschter Ausdruck, z.B. ein Bericht, auf dem Ausdruck abgeschnitten oder im falschen Format gedruckt, liegt das an den Windows-Druckereinstellungen.

1. Überprüfen Sie die Druckerverwaltung auf Ihrem Windows-PC:

Start > Einstellungen > Geräte > Drucker > Scanner und Drucker > dabei ist darauf zu achten, dass KEIN Haken bei Windows verwaltet Standarddrucker gesetzt ist

2. Legen Sie Ihren gewünschten Drucker für A4-Ausdrucke als Standarddrucker fest:

Start > Einstellungen > Geräte > Drucker > Drucker und Scanner > Drucker auswählen > Verwalten > Als Standard

Warum weisen Kassenabschluss und die Umsatzberichte der Kassen bei gleichen Auswertungszeiträumen eine Differenz aus?

Im Kassenabschluss werden alle nicht umsatzrelevanten (Einlagen, Entnahmen, Einlösung von Gutscheinen, Bezahlung von Rechnungen, die in der Auftragsverwaltung erstellt wurden) und umsatzrelevanten Vorgänge summiert. Im Umsatzbericht werden jedoch nur die kassenumsatzrelevanten Vorgänge ausgewiesen.

Warum werden beim Bericht Umsatzübersicht nach Warengruppen verschiedene Warengruppen mehrfach angezeigt?

Die jeweils angezeigten Warenguppen unterscheiden sich inhaltlich nach Einheit und USt-Satz.

Wieso kann ich keine Warengruppen hinzufügen?

Wenn Sie mit einem Bildschirm arbeiten, der eine Auflösung von 1024 x 768 Pixeln hat, kann es vorkommen, dass der Button "Hinzufügen" ausgeblendet ist. Um den kompletten Bereich zu sehen, minimieren Sie das linke Hauptmenü, in dem Sie auf die 3 horizontalen Linien über dem Hauptmenü klicken. Das Menü klappt sich nun ein und es sind nur noch die Menü-Icons zu sehen. Die Arbeitsansicht vergrößert sich und der Button "Hinzufügen" erscheint.

siehe Bild

Wie tausche ich den USB-Reader meiner TSE?

Die TSE befindet sich als microSD-Card in einem USB-Stick/Cardreader.

Um den USB-Reader der TSE zu tauschen, entnehmen Sie die microSD-Karte und stecken diese in einen neuen microSD-Kartenleser ein. Beachten Sie dabei die Ausrichtung der microSD-Karte.

Siehe Bild

Experteneinstellungen

Diese Einstellungen ermöglichen eine weitere Individualisierung der Software Afono 365 Handel für den Anwender. Diese Einstellungen sollten jedoch ausschließlich von erfahrenen IT-Spezialisten ausgeführt werden. Die Afono GmbH übernimmt für eventuelle Folgen der nachfolgend aufgeführten Systemveränderungen keine Gewähr.

Manuelle Einstellung der Adresse des Datenbankservers

Einstellung der IP-Adresse des Servers oder bei lokaler Nutzung Eingabe des Computernamens oder der lokalen IP-Adresse:

Computer\HKEY_CURRENT_USER\SOFTWARE\Afono GmbH\Afono 365 Handel > DBServer

Preisaktionen der Kasse haben für die Auftragsverwaltung keine Relevanz

Computer\HKEY_CURRENT_USER\SOFTWARE\Afono GmbH\Afono 365 Handel > EnabledPreisAktionToAuftrag = False

Änderung der Währung auf den Kassenbelegen

Computer\HKEY_CURRENT_USER\SOFTWARE\Afono GmbH\Afono 365 Handel > PrinterWKZ > gewünschte Währung eintragen

Übernahme des Kassenbestandes vom letzten Kassenabschluss

folgender Parameter muss gesetzt werden bzw. neu erstellt werden:

Computer\HKEY_CURRENT_USER\SOFTWARE\Afono GmbH\Afono 365 Handel > EnabledKassenBestandUebertrag > ist mit dem Wert True oder False zu belegen.

(True = der Bestand wird vorgeschlagen und übernommen)

SQL-Server vom Client nicht erreichbar

Diese Problem kann nach einem Windows-Update oder nach einem Update der Firewall auftreten.

Lösung:

Portfreigabe für TCP Port 30701 in den Regeln der Firewall

oder

Überprüfung der zentralen Einstellungen der Firewall bei Privat und Domain auf "alle eingehenden Verbindungen blockieren" > "Zentral zulassen"

Entsperrung der TSE aufgrund 3-mal falsch eingegebener PIN

1. Klick auf TSE ausgefallen - Kassenbetreib trotzdem weiterführen (Siehe Bild), geht genau 3 mal danach ist die PIN blockiert (Fehler 4609)

2. Klick auf TSE ausgefallen - Kassenbetreib trotzdem weiterführen (Siehe Bild)

3. TSE entfernen und bestätigen (Siehe Bild)

4. TSE Wiederinbetriebnahme: Admin-PIN so belassen, Admin-PUK und Time Admin PIN notieren (Siehe Bild)

5. Klick auf PIN entsperren (Siehe Bild)

6. Vergabe einer neuen Admin-PIN
Achtung: die Admin-PUK muss identisch mit der bisher vergebenen sein
(Siehe Bild)

7. erfolgreiche Entsperrung der neuer PIN (Siehe Bild)

8. erneute Inbetriebnahme: Wichtig Eingabe der neuen PIN und der ursprünglichen Admin PUK und Time Admin PIN (Siehe Bild)

9. Bestätigung über erfolgreiche Inbetriebnahme der TSE (Siehe Bild)

EC-Terminal verliert Verbindung zum PC

Ausgangssituation:

EC-Terminal ist mit fester IP per WLAN über einen Router mit dem Kassensystem verbunden. Aufgrund der Energiespareinstellungen des Terminals und weiterer Netzwerkkomponenten wird die Verbindung automatisch getrennt.

Daraus resultiert eine Fehlfunktion bei der EC-Buchung im Kassenbetrieb, obwohl das Terminal inzwischen aktiviert wurde und erfolgreich per Ping auf die feste IP erreicht werden kann.

Ursache:

Es werden die requests des Address-Resolution-Protokoll (ARP) nicht beantwortet und die Datenübermittlung ist unterbrochen.

Abhilfe:

Es wird eine statische Verbindung von IP-Adresse des EC- Terminals und der MAC-Adresse der Netzwerkarte des EC-Terminals benötigt:

- als feste IP des Terminals ist z.B. 192.168.1.10 festgelegt

- die MAC-Adresse der Netzwerkkarte des EC-Terminals ist z.B. 8c-f8-18-c2-628-f3

- Wifi ist der Name des Netzwerks

Diese Verbindung wird per Windows Command (cmd) ausgeführt mit folgenden Befehl:

netsh interface ipv4 add neighbors „WiFi“ 192.168.1.10 8c-f8-18-c2-628-f3

Wir danken dem Kartoffelladen in Tübingen für die kompetente Unterstützung bei der Ursachenfindung und Lösung.

Preisaktionen in die MinVKBruttopreisermittlung einschließen

in der Registry muss ein entsprechender Parameter gesetzt werden, um Preisaktionen mit einzuschließen:

HKEY_CURRENT_USER\Software\Afono GmbH\Afono 365 Handel\EnabledMinVKFromPreisAktion

Wert: True = wird verwendet, False = wird nicht verwendet (Standard)

Diese Internetseite verwendet Cookies und Matomo für die Analyse und Statistik. Cookies helfen uns, die Benutzerfreundlichkeit unserer Website zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.